Surfstick – Internet unterwegs und überall

SurfstickMit einem Surfstick kann man überall surfen, unterwegs im Café oder auf der grünen Wiese, zu Hause, bei Freunden und Bekannten, usw. Dafür steckt man einfach den Surfstick an den USB Anschluss des Laptop und schon kann es losgehen. Auf diesem Stick ist die erforderliche Verbindungssoftware hinterlegt, die sich bei Erstbenutzung selbst installiert. Danach muss nur nur die vom Anbieter erhaltene vierstellige Pin Nummer eingegeben werden und mit einem Klick auf “Verbinden” stellt diese die Internet Verbindung her – kinderleicht.

Tarife und Netz

Damit die Kosten überschaubar bleiben, fehlt neben der Hardware nur der passende Tarif, ebenso gilt es bei der Anbieterwahl das richtige Mobilfunknetz auszuwählen. Denn nicht überall steht in jedem Netz auch eine schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung. Den besten Netzausbau bieten derzeit die Netze der Telekom und Vodafone.
Für Gelegenheitssurfer eignet sich optimal als Tarif eine Tagesflatrate ohne Grundgebühr.

Empfehlung

Congstar mobiles surfen im Telekom Mobilfunknetz – einmalige Kosten für den Surfstick 29,99 € inkl. 4 kostenlosen Tagen, danach kostet die Tagesflatrate je Kalendertag 2,49 €. Zum Angebot

Für die Internet Tagesflatrate gilt der ausgewiesene Preis nur für die innerdeutsche, paketvermittelte Nutzung (kein VoIP, Peer-to-Peer, IM und WLAN). Ab 500 MB Datenvolumen wird die Bandbreite am jeweiligen Tag auf max. 64 KBit/s im Download und 16 KBit/s im Upload beschränkt. Voraussetzung ist ein Guthaben auf der SIM-Karte und ein entsprechender Internetstick oder Adapter.